Bodenseereise des Kreisverband GG 2 von 5

Freitag, den 23. September 2011

Der Reisebericht (Text) wurde von Hannelore Eismont erstellt

Logo_Querbeet  Kapitel 4: Friedrichshafen und Zeppelin-Museum

A in Blockschrift

m nächsten Morgen war Freizeit in Friedrichshafen angesagt. Viele unserer Gruppe besuchten das Zeppelin-Museum mit der weltgrößten Sammlung zur Geschichte der Luftfahrt.


Buchhorner Hof

Zeppelin Denkmal


Steine am Ufer

Denkstein

Friedrichshafen



Maybach

Zeppelin-Passagierraum

Technik-Ausstellung

Motorgondel

Schnittmodell



Rutschbahn

 Ein Spaziergang an der Uferpromenade trug zur Erholung bei. Natürlich war bei dem herrlichen Wetter schon ein Zeppelin über uns zu sehen.

 

Logo_Querbeet  Kapitel 5: Kabelhängebrücke Kressbronn

N in Blockschrift

achmittags trafen wir uns alle zur Fahrt nach Lindau. Eine Überraschung kündigte uns Ellen kurz vor Langenargen an. Harry fuhr uns mit seinem Bus am Langenargener Bauhof vorbei – total ins Grüne und hohen Bäumen.


 Eine Brücke kam in Sicht – so eine hatte man schon lange nicht mehr gesehen: die älteste Kabelhängebrücke Deutschlands über den Fluss Argen.

Kabelhängebrücke

Kabelhängebrücke

Gegenlager

 Diese Brücke wurde bei der Weltausstellung im Jahr 1900 in Paris groß gefeiert. Der Schweizer Othmar Hermann Amman war am Bau der Georg-Washington-Brücke in New York und der Golden-Gate-Brücke in San Franzisco beteiligt.

Erinnerungs-Tafel

 

Logo_Querbeet  Kapitel 6: Die Inselaltstadt von Lindau

N in Blockschrift

un fuhren wir zur Stadtführung nach Lindau. Über die Seebrücke gelangten wir zu Fuß zur Inselhalle und trafen dort unsere Stadtführerin. Im Gänsemarsch führte sie uns durchs Kaffeegässele zum Kirchplatz und in die Maximilianstraße mit den historischen Bauten, zum Lindavia-Brunnen und zur berühmten Hafeneinfahrt mit dem bayerischen Löwen.

Luftbild

Kaffeegässele

Neptunsäule


Freske in Peterskirche



 Schnell neigte sich auch dieser Tag dem Ende zu.

 

Weiterblättern auf die Kapitel 7 - 9  Nächster Reisetag